Unsere Schule

i n n o v a t i v – i n t e g r a t i v i n t e r n a t i o n a l

Albrecht Dürer, den wohl berühmtesten Sohn der Stadt Nürnberg (1471 – 1528), hat sich die Schule als Namenspatron gewählt. Sein Name steht auch heute noch für Werte wie Weltoffenheit und Toleranz insbesondere gegenüber anderen Kulturen und Ländern sowie für die Akzeptanz menschlicher Individualität. Dürer war ein großer Künstler aber auch ein Kosmopolit, voller Wissbegierde allem Neuen gegenüber und hoch motiviert, Neues in sein künstlerisches Schaffen zu integrieren. Er blickte weit über den Tellerrand seiner damaligen Umgebung hinaus, vermittelte sein Wissen weiter und förderte die Entwicklung zu einer humanistischen Gesellschaft. Seinen Einstellungen und seinen Ideen fühlt sich die Schule in besonderem Maße verbunden.

Der Mensch im Mittelpunkt

Wir fühlen uns dem humanistischen Grundsatz verpflichtet, dass stets der Mensch im Mittelpunkt stehen soll. Das Dürer-Gymnasium anerkennt im Sinne Dürers bei jedem Kind seine Einzigartigkeit, seine jeweils individuellen und speziellen Begabungen und Fähigkeiten. Für die Schule ist es wichtig, einen Raum zu schaffen, der jedem Kind die bestmögliche Entwicklung erlaubt.

Offenheit erleben

Dürers Neugier auf die Welt, seine Bereitschaft, offen für Neues und Fremdes zu sein, dient auch uns als Leitfaden für eine gelingende Wissensvermittlung und des toleranten Umgangs miteinander – gerade in einem Umfeld, das unterschiedliche Kulturen, Nationalitäten und Religionen zueinander führt.

Begabungen fördern

Die Schule sieht sich in der Verpflichtung, bei ihren Schülerinnen und Schülern die vorhandenen Potentiale zu wecken und zu fördern und die ihr anvertrauten Menschen nach besten Kräften zu Weltoffenheit, Toleranz, Engagement, Selbstständigkeit und Kritikfähigkeit zu erziehen, ihnen die bestmögliche Bildung angedeihen zu lassen und Lebensfreude zu vermitteln.

Leistung fordern

Motivation und Leistungsbereitschaft wollen wir wecken und wachsen lassen, aber auch einfordern. Leistung definieren wir dabei nicht nur über Mitarbeit und Noten. Wir sehen es auch als Leistung, wenn wir alle zu einem offenen und menschlichen Miteinander finden.

Aktivitäten

Was an unserer Schule außer Unterricht noch läuft: ein Überblick