Dürerchor

Ankündigung der nächsten Konzerte:

 

Samstag, 01. April 2017, Erlöserkirche Bad Kissingen, 16 Uhr, Eintritt frei

Samstag, 24. Juni 2017, Paul-Gerhardt-Kirche Stein, 19 Uhr, Benefizkonzert zugunsten der "Hilfe für Tschernobylkinder" Stein, Eintritt frei

Sonntag, 25. Juni 2017, Schloss Dennenlohe, Klangparktag, 14 Uhr

Montag, 03. Juli 2017, Evangelische Kirche Ostseebad Ahlbeck, 20 Uhr, Eintritt frei

Dienstag, 04. Juli 2017, Evangelische Kirche Ostseebad Zinnowitz, 20 Uhr, Eintritt frei

Sonntag, 09. Juli 2017, Gustav-Adolf-Gedächtniskirche Nürnberg, Jubiläumskonzert - 10 Jahre Dürerchor, 16 Uhr, Eintritt frei

 

 

 

Der Dürerchor und seine Leiterin Caroline Di Rosa kommen wieder nach Bad Kissingen und geben am Samstag, 1. April, um 16 Uhr ein Konzert in der Erlöserkirche (Eintritt frei). Chorleiterin Di Rosa, die hier aufwuchs und am Jack-Steinberger-Gymnasium zur Schule ging, und die Schülerinnen und Schüler vom Dürer-Gymnasium Nürnberg singen nicht zum ersten Mal in der sommerfrischen evangelischen Kirche des Europäischen Traditionskurortes. 2008 fand das erste Konzert des 2007 neu gegründeten Chors außerhalb von Nürnberg hier statt, seitdem folgten mehrere Auftritte zur Unterstützung der Max-Armbrecht-Leukämiehilfe. Anlässlich des zehnjährigen Chorjubiläums hat Chorleiterin Di Rosa den Schülerinnen und Schülern die Programmauswahl übertragen. Sie präsentieren ihre „Lieblingsstücke“, geistlich oder weltlich, getragen oder pfiffig, traditionell oder modern, oder das Beste von allem wie in der „Messa Piccola“ von Christian Matthias Heiß. (Rafael Schütz)

 

 

 ___

!!! Die neue CD des Dürerchors "DELUXE EDITION" ist da!

Zum Preis von 10 Euro ist sie nach jedem Konzert und im Sekretariat der Schule erhältlich!!!

 

Hörprobe "Streets of London"

(Aufnahme, Mischung, Mastering von Paul E. Braun,
Wolf Records Media,
Design: Svetlana Chakhina,
Künstlerische Leitung und Klavier: Caroline Di Rosa)
 

Streets_of_London

 

____

Dürerchor für Bundeswettbewerb nominiert

 

Gemeinsam mit 14 anderen Ensembles aus ganz Bayern trrat der Dürerchor bei der Landesbegegnung „Schulen musizieren“ am Mittwoch, 29. Juni, in Ansbach auf.

Für die erste Runde des bundesweiten Wettbewerbs „Schulen musizieren“ konnten sich Chöre, Orchester, Big Bands und andere Musikgruppen an bayerischen Schulen mit Videoaufnahmen einer aktuellen Probe bewerben.

Nach zwei Auftritten auf dem Johann-Sebastian-Bach-Platz um 10.15 Uhr und um 11.45 Uhr fand um 17 Uhr das gemeinsame Konzert aller 15 Ensembles im Tagungszentrum Onoldia statt.

Der Dürerchor konnte mit dem Volkslied "Kein Feuer, keine Kohle" in der Bearbeitung von Carsten Gerlitz die Jury überzeugen und ist nun für den Bundeswettbewerb 2017 in Karlsruhe nominiert.

 

 http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/landesbegegnung-musik-ansbach-118.html

 

Foto: BR / Kilian Gebhardt

 

________

 

 

 

Übersicht - Konzerte im Schuljahr 2015/16:

12.09.2015, 15 Uhr, Auftritt beim Sommerfest des Vitanas Seniorencentrums Patricia

21.10.2015, Musikalische Eröffnung des Dürer-Abends

13.12.2015, 10 Uhr, Musikalische Gestaltung des Gottesdienstes zum 3. Advent, Lorenzkirche,Nürnberg

22.12.2015, 19 Uhr, Weihnachtskonzert in der Gustav-Adolf-Gedächtniskirche mit der BigBand Marktoberdorf, Nürnberg

29.06.2016, Landesbegegnung "Schulen musizieren" mit Nominierung für den Bundeswettbewerb

01.07.2016, 19 Uhr, Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe auf Sizilien und Lampedusa, Hugenottenkirche Erlangen

06.07.2016, Eröffnung des Amerika-Abends bei der DATEV

 

 

 

 

Übersicht - Konzerte im Schuljahr 2014/15:

14.09.2014: Auftritt beim Sommerfest des Vitanas Seniorencentrums Nürnberg

21.10.2014: Auftritt beim Dürer-Abend

22.10.2014: Auftritt bei der Verleihung „ Deutsche Schachschule“

01.12.2014: Auftritt bei der Adventsfeier des CCN (Computer-Club-Nürnberg)

03.12.2014: Musikalische Gestaltung der akademischen Abschlussfeier für den EBK-Studiengang, evangelische Hochschule Nürnberg

14.12.2014: Gestaltung des Gottesdienstes zum 3. Advent in der Lorenzkirche Nürnberg

19.12.2014: Weihnachtskonzert des Dürer-Gymnasiums, Dreieinigkeitskirche Nürnberg

13.3.2015: Benefizkonzert in Erlangen, Hugenottenkirche

21.6.2015: Chorkonzert auf Schloss Dennelohe

10. bis 13.7.2015: Konzertreise nach Bozen, Meran und Leifers

 

DER DÜRERCHOR unter der Leitung von Caroline Di Rosa besteht seit 2007. Die insgesamt 70 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen treffen sich wöchentlich mehrere Stunden sowie häufig am Wochenende und in den Ferien zu Proben. Ohne dieses über das normale Maß hinausgehende Engagement wären die mittlerweile 12 und mehr Auftritte und Konzerte pro Schuljahr nicht zu bewältigen.

Diese führen den Dürerchor sowohl in den nordbayerischen Raum (Würzburg, Erlangen, Bad Kissingen, Ebern, Schloss Dennenlohe) als auch ins Ausland. Regelmäßig ist er in Nürnberg zu hören. In der Spielzeit 2012/13 wurde der Chor ausgewählt, bei Friedrich Hebbels „Maria Magdalena“ (Inszenierung: Barish Karademir) in der Tafelhalle Nürnberg mitzuwirken. Ostern 2014 wurden die Oberstimmen für die Mitwirkung bei der Aufführung der Matthäus-Passion (J. S. Bach) in St. Sebald, Nürnberg gewonnen. 2009 musizierten der Chor und die BigBand des Gymnasiums Marktoberdorf (Leitung: Susanne Holm) die „Gospel Mass“ von Robert Ray in St. Martha (Nürnberg), 2012 gab es ein weiteres Gemeinschaftskonzert mit einem Beatles-Medley und 2015 entstand die gemeinsame Aufführung der "Messa Piccola" von Christian Matthias Heiß.

Konzertreisen führten nach Rom (2009), Oberösterreich (2011, Konzerte in Schalchen und Braunau), Polen (2013, Konzerte in Breslau und Opole und 2014, Konzerte in Kielcza und Zawadzkie) und Südtirol (2015, Konzerte in Bozen, Meran und Leifers).

Zudem engagiert sich der Dürerchor auch im sozialen Bereich: Kleine Konzerte in Senioren- und Pflegewohnheimen und Benefizkonzerte beispielsweise für die Max-Armbrecht-Leukämiehilfe oder für die Flüchtlingshilfe auf Sizilien und Lampedusa sind fester Bestandteil.

Außerdem konnten drei CD-Aufnahmen realisiert werden: Freu dich (Weihnachtslieder, 2010), Blue Moon (2012), Deluxe Edition (2016).

 

Das sagt, wer den Dürerchor bereits gehört hat:

 

„Seit einigen Jahren singt der Dürerchor unter der Leitung von Caroline Di Rosa am 3. Advent im Hauptgottesdienst in der Lorenzkirche. Die dabei gesungenen Chorstücke reichen vom schlichten Adventsintroitus über klassisches Repertoire bis zu Advents- und Weihnachtsliedern in vielen verschiedene Sprachen. All das passiert nach sorgfältiger Vorbereitung und mit großer Begeisterung. Das hört man und das sieht man den Mädchen und Jungen auch an. So haben diese Gottesdienste immer einen besonderen Glanz.“

(Matthias Ank, Kirchenmusikdirektor an St. Lorenz Nürnberg)

 

„Hervorragender Chorklang, gute Textverständlichkeit und Interpretation des auswendig vorgetragenen Programms. Es ist schön, einen so großen Chor von dieser Qualität an einer Schule aufgebaut zu haben!“

(Wettbewerbsjury, Landesbegegnung Schulen musizieren 2016, Begründung des 1. Preises)

 

„Ich hatte den Dürerchor zur Mitwirkung in Carl Orffs „Carmina burana“ eingeladen, die als Open-Air-Veranstaltung bei schönem Sommerwetter auf dem Sebalder Platz stattfand. Wesentlichen Anteil am Erfolg dieses mit großem Beifall aufgenommenen Konzerts hatten die von Frau Di Rosa bestens vorbereiteten jungen Sängerinnen und Sänger des Dürerchors, der von der ersten Probe an mit Hingabe und spürbarer Begeisterung seinen anspruchsvollen Part meisterte.“

(Bernhard Buttmann, Kirchenmusikdirektor an St. Sebald Nürnberg)

 

Caroline Di Rosa habe ich erlebt als sehr engagierte Chorleiterin, die junge Menschen unter ihrem inspirierenden Dirigat in einen wunderbaren Klangkörper verwandelt. Egal welches Genre, - moderne Popsongs oder barocke Madrigale - Di Rosa bringt das Beste zum Vorschein, ob in Zusammenarbeit mit Schauspielern, Schülern oder Laien - ob jung oder alt.

Das Ergebnis ihrer Arbeit habe ich als sehr bewegend und klangschön erfahren."

(Barish Karademir, Regisseur)

 

Hörproben der Weihnachts-CD (2010):

One Candle,

Freu dich Erd' und Sternenzelt

Die zweite CD "BLUE MOON" beinhaltet hauptsächlich englisch sprachige Stücke aus dem weltlichen Bereich.

Die neue CD "Deluxe Edition" kann zum Preis von 10 Euro im Sekretariat erworben werden.

 

Caroline Di Rosa, Musikerin und Leiterin des Dürerchors, legte neben dem Lehramtstudium in Würzburg ein Diplom „Künstlerische Ausbildung“ im Bereich der Alten Musik „Blockflöte“ an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Prof. Michael Schneider mit Auszeichnung ab. Bereits in jungen Jahren spielte sie Konzerte als Blockflötensolistin und Pianistin, gewann Preise bei Musikwettbewerben in Deutschland.

Konzerte führten sie mit ihrem Ensemble „Il Concerto Arioso“ u. a. nach Italien, Portugal, England, Tschechien und Polen. CD-Aufnahmen entstanden beim Istituto Portoghese di Sant'Antonio in Rom.

Unterricht im Fach „Chorleitung“ genoss sie während ihres Lehramtstudiums bei Prof. Jörg Straube. Sie übernahm die musikalische Einstudierung bei zwei Theaterstücken, die in der Tafelhalle Nürnberg aufgeführt wurden (Spielzeit 2012/13 "Maria Magdalena", Spielzeit 2015/16 "Jagdszenen aus Niederbayern"; Regie: Barish Karademir).

Seit 2007 unterrichtet sie am Dürer-Gymnasium Nürnberg. Sie hat sowohl die künstlerische als auch die organisatorische Leitung des Dürerchors.

(Fotos: Svetlana Chakhina)

Sponsoren

Großzügige Unterstützung erhalten wir von:

    • DATEVeg