Digitalisierung und Tabletnutzung

Ausstattung

Als zweites Gymnasium in Nürnberg wurde das Dürer im Schuljahr 2019/20 digital auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Seit September 2020 sind alle Unterrichtsräume mit Smartboard, Beamer und Lautsprecher, Digitalkamera und WLAN ausgestattet. Je fünf iPads stehen zusätzlich als mobile Geräte für spontane Recherchen und Gruppenarbeiten in jedem Klassenzimmer bereit.

Seit April 2020 verwenden Schülerinnen und Schüler sowie unsere Lehrkräfte das durch die Stadt Nürnberg als Sachaufwandsträger zur Verfügung gestellte Office365 als digitales Kollaborations- und Kommunikationstool.

Das Dürer-Gymnasium verfügt über vier mobile iPad-Koffer. Diese werden regelmäßig für einzelne Unterrichtsstunden gebucht und im Unterricht genutzt.

Es ist uns wichtig, die vorhandene Technik der Didaktik und der Pädagogik sinnvoll in den Dienst zu stellen. Der Mehrwert eines digital unterstützen Unterrichts für das selbständige Lernen und Begreifen, für Motivation und Ausdauer, für das Interesse an den Inhalten scheint auf der Hand zu liegen. Diesen Mehrwert im Unterricht zu realisieren, ist jedoch schwieriger, als das in der öffentlichen Diskussion vielfach vermutet wird. Hier spielt angesichts der uferlosen (Ablenkungs-)Möglichkeiten die gezielte Auswahl und verbindliche Umsetzung von digitalen Elementen im Unterricht eine wichtige Rolle. Wir setzen digitale Tools ein, um die Unterrichtsinhalte zu visualisieren, um das selbständige Arbeiten und die Vernetzung von Inhalten zu fördern, und um die Chancen der individuellen Förderung zu nutzen.

 

Berger-Klassen als iPad-Klassen

Stipendiatinnen und Stipendiaten der Roland Berger Stiftung lernen und arbeiten mit iPads ab der 5. Jahrgangstufe. Sie werden dabei intensiv von Sozialpädagoginnen betreut und erwerben bereits in der Unterstufe wichtige Medienkompetenzen, auf die sie später zurückgreifen können.

 

Digitaler Unterricht in Tabletklassen

Ab der 8. Jahrgangsstufe können Schülerinnen und Schüler sich dafür entscheiden, in einer Tabletklasse unterrichtet zu werden. Aktuell führen wir zwei Tabletklassen, eine in der 8. und eine in der 10. Jahrgangsstufe. In diesen Klassen nutzen die Schülerinnen und Schüler ihre privaten iPads in allen Fächern im Unterricht und lernen ihre Geräte als nützliche Begleiter und schnelle Helfer kennen. Dank OneNote wird das eigene digitale Heft zur multimedialen Wissensbibliothek. Das schulische WLAN-Netz sorgt für eine stabile digitale Lernumgebung. Unseren Tabletschüler*innen stellen wir außerdem e-Books zur Verfügung, sodass auch interaktive Audio- und Videoinhalte flexibel und individuell im Unterricht genutzt werden können.

Zusätzlich zu fachlichen Inhalten erwerben die Schülerinnen und Schüler in unseren Tabletklassen umfassende digitale Kompetenzen. Motivierte medienaffine Lehrkräfte begleiten sie dabei.

 

Nutzung privater digitaler Endgeräte außerhalb der Tabletklassen

Außerhalb der Tabletklasse dürfen Schülerinnen und Schüler ab der 10. Jahrgangsstufe Tablets als Heftersatz nutzen.Die Nutzung setzt einerseits Eigenverantwortung und Selbstdisziplin auf Seiten der Nutzer*innen voraus, bedarf andererseits auch eines Einverständnisses der Lehrkraft. Gelingt eine verantwortliche Verwendung des Tablets nicht oder wird es missbräuchlich verwendet, können die Lehrkräfte die Nutzung in ihrem Unterricht verbieten.

Außerhalb der Tabletklassen besteht kein Anspruch auf digitalen Unterricht.

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, welche essenziell für den Betrieb der Seite sind. Wir verwenden keine weiteren Cookies, z.B. zur Optimierung oder Tracking. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.