Lernzeitverkürzung

 

Auf der Überholspur durchs G9!

Innerhalb des neunjährigen Gymnasiums besteht die Möglichkeit, nach pädagogischer Begleitung in den Jahrgangsstufen 9 und 10 die Jahrgangsstufe 11 auszulassen und das Abitur bereits nach acht Jahren abzulegen.

Interessant ist die Teilnahme auch für Schülerinnen und Schüler, die in Jahrgangstufe 11 ein Auslandsschuljahr planen und sich frühzeitig auf den Wiedereinstieg in das bayerische Gymnasium vorbereiten möchten. Voraussetzung für diesen Auslandsaufenthalt ist die Teilnahme aber nicht.

Mit der „Individuellen Lernzeitverkürzung“ (ILV) erhalten leistungsbereite, begabte und interessierte Schüler am neunjährigen Gymnasium die Möglichkeit, die Lernzeit bis zum Abitur pädagogisch begleitet um ein Jahr zu verkürzen. Anders als beim klassischen Überspringen nach § 34 GSO werden sie bei der ILV in speziellen Zusatzmodulen auf das Auslassen der Jahrgangsstufe 11 vorbereitet; eigens dafür eingesetzte Lehrkräfte sorgen – als „Mentoren“ – für die notwendige pädagogische Unterstützung. Mit durchschnittlich zwei Schulstunden pro Woche bewegen sich die zusätzlichen Präsenzzeiten für die Schüler in einem vertretbaren Rahmen, der zudem eine einfache schulorganisatorische Umsetzbarkeit gewährleistet.

Für die Verkürzung der Schulzeit um ein Jahr ist die Teilnahme an den Modulen obligatorisch.

Hier der organisatorische Ablauf:

  • In Jgst. 8 erfolgt vor und nach den Herbstferien die Ansprache und Beratung von Schüler*innen und Eltern sowie bis Mai die verbindliche Anmeldung.
  • In Jgst. 9 nehmen die Schüler*innen an Zusatzmodulen in drei Kernfächern - Deutsch, Mathematik und Englisch - teil.
  • In Jgst. 10 umfasst das Angebot über die drei Fächer der Jgst. 9 hinaus noch ein Profilfach – am Dürer aus dem MINT-Bereich.
  • Am Ende der Jgst. 10 erfolgt wieder eine Beratung von Schüler*innen und Eltern, ob ein Überspringen sinnvoll erscheint. Die letzte Entscheidung treffen die Eltern in Absprache mit Ihren Kindern.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Kultusministeriums:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7057/die-individuelle-lernzeitverkuerzung-am-bayerischen-gymnasium.html

Bei allen Fragen zur ILV wenden Sie sich an Ulrike Dötsch:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweis:  Weiter Informationen finden Sie auf diesem Flyer!

 

ILV - Fach Englisch

Das am Dürer-Gymnasium entwickelte Konzept für die individuelle Lernzeitverkürzung im Fach Englisch verbindet die Fortführung der in den bisherigen Lernjahren erworbenen fremdsprachlichen Kompetenzen mit der Erarbeitung inhaltlicher Aspekte aus dem für die Jahrgangsstufe 11 vorgesehenen Fachlehrplan.

In den Präsenzsitzungen werden vorrangig die kommunikativen Fertigkeiten des Sprechens z.B. anhand von Diskussionen eingeübt sowie das rezeptive Hör- und Hörsehverstehen vertieft. Die Methodenvielfalt reicht dabei von der Hörlektüre z.B. einer short story über Partnerinterviews bis zum Durcharbeiten eines kleineren webquests mit anschließender Präsentation zu einem landeskundlichen Thema aus Jgst.11.

Die Erweiterung von Text- und Medienkompetenzen, wie dem Verfassen unterschiedlicher Textsorten (article, letter to the editor, interview, blog) oder des eigenständigen Durchgangs durch literarische und sachlich ausgerichtete Texte wechselt sich während der Studierzeit zuhause mit der kontinuierlichen Arbeit an Wortschatz, Grammatik und Stilistik ab. Hierbei finden unter anderem Lernmittel des Cambridge English Language Assessment Centre Verwendung.

In zeitlicher Hinsicht sind für einen Studienzeitraum von drei Wochen im Fach Englisch 90 Minuten Präsenzzeit während eines Nachmittags an der Schule sowie weitere 90 Minuten Studierzeit für die häusliche Vor- und Nachbereitung vorgesehen.

Erklärtes Ziel ist, die teilnehmenden Schüler:innen während der zweijährigen Lernzeit zum Erreichen der für den Abschluss der 11. Jahrgangsstufe vorgesehene Niveaustufe B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen zu führen. In Kooperation mit dem BZ Nürnberg besteht die Möglichkeit, die - kostenpflichtige - Prüfung zum Cambridge English Certificate First (FCE) sowie Advanced (CAE) abzulegen und sich die erworbenen Sprachkenntnisse mit einem international anerkannten Zertifikat bescheinigen zu lassen.

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, welche essenziell für den Betrieb der Seite sind. Wir verwenden keine weiteren Cookies, z.B. zur Optimierung oder Tracking. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.